Kurs- und Therapiezentrum Löwenstark!
Kurs- und Therapiezentrum Löwenstark!

 

Säuglingsschwimmen

Tasuche Badewanne gegen großes Becken

 

Irgendwann wird die Badewanne zu klein und der Bewegungs- und Erfahrungsdrang Ihres Säuglings größer. Meist ist dies mit 3-4 Monaten der Fall. Dann können Säuglinge mit Mama und/ oder Papa 1 Mal wöchentlich zum Säuglingsschwimmen kommen. Säuglingsschwimmen ist eine Frühförderung, die der ganzen Familie Spaß macht! Durch das gemeinsame Erleben und den intensiven Körperkontakt (Haut an Haut) wird die innige Beziehung zwischen Baby und Mama gefördert. Dies gilt natürlich in gleichem Maß für die Baby-Papa-Bindung.

 

Gerade in unseren Wochenendkursen haben Papas die Möglichkeit die Beziehung zu Ihrem Säugling zu intensivieren und eine eigene Kompetenz in Umgang mit Ihrem Kind zu entwickeln.Die Eltern lernen in unseren Kursen wichtige und vor allem sichere Griffe und Haltetechniken. Die Kleinen schwimmen auf dem Bauch oder auf dem Rücken – immer gehalten von einem sicheren Arm.

Das Element Wasser bietet Ihrem Baby Erfahrungen, die zu seiner körperlichen, geistigen und sozialen Entwicklung beitragen.

 

Kinder, welche regelmässig am Säuglingsschwimmen teilnehmen, zeigen ein erheblich besseres Koordinationsvermögen und sind anderen gleichaltrigen Kindern oft überlegen. Insbesondere das motorische Geschick, die Greiffähigkeit und der Gleichgewichtsinn werden geschult.

Parallel dazu werden durch den permanent auf die Organe wirkenden Wasserdruck das Herz, die Atemmuskulatur und der gesamte Kreislauf angeregt und gekräftigt.

Feste Gruppen und ein gewohnter Stundenverlauf mit vielen Ritualen runden das positive Umfeld für die psychosoziale Entwicklung der Kinder ab.

 

Schon bald kann auch für Sie der gemeinsame Schwimmtermin mit Ihrem Kind ein fester Bestandteil Ihres Familienwochenplans werden!