Kooperation Löwenstarke Kinder!
Kooperation Löwenstarke Kinder!

 

Padovan - neurofunktionelle Reorganisation

 

Die neurofunktionelle Reorganisation beruht auf der Wiederholung der natürlichen Entwicklungsphasen des Menschen. Durch Wiederholung frühkindlicher Bewegungsmuster werden bei der Padovan-Therapie im Zentral-Nerven-System noch nicht ausgebildete Strukturen wachgerufen und neue Synapsen gebildet.

 

Die Padovan-Therapie ist für alle Kinder – gerade auch für körperlich und/oder geistig behinderte oder gehandicapte Kinder – geeignet. Ebenfalls kann die Padovan-Therapie sehr gut bei Kindern mit AD(H)S und Legasthenie zusätzlich zu Psychomotorik und logopädischer Behandlung eingesetzt werden.

 

 

Die Padovan-Methode kann in jedem Alter in folgenden Fällen angewandt werden:

  • Sprech- und Sprachstörungen:
    • Sprachentwicklungsstörungen
    • Artikulationsstörungen
    • Stottern
    • Aphasie
    • Störungen des orofacialen Systems:
      • Mundatmung
      • Schluckfehlfunktion
      • Dysphagie
      • orale Habits
  • Lernstörungen:
    • Lese-Rechtschreib-Störung, Legasthenie
    • Dyskalkulie
    • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
  • Neuromotorische Störungen und Syndrome:
    • Down Syndrom
    • M. Parkinson
    • Demenzerkrankungen
  • Neuropsychiatrische Störungen:
    • Autismus
    • Hyperaktivität
  • Sensomotorische Störungen:
    • Zerebralparese
    • nach Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma
    • mangelnde grob- und feinmotorische Koordinationsfähigkeit

weiter zum Padovan-Konzept hier

weiter zu den Padovan-Therapie-Bausteinen hier